IMG_8670.jpg

Was ist Psychotherapie?

Psychotherapie ist ein eigenständiges Heilverfahren im Gesundheitsbereich. Ihr Ziel ist es, seelisches Leid zu heilen oder zu lindern, in Lebenskrisen zu helfen, belastende lebensbehindernde Verhaltensweisen und Einstellungen zu ändern und die persönliche Entwicklung und Gesundheit zu fördern. 

Psychotherapie findet in der Begegnung, im Dialog mit einem ausgebildeten Therapeuten statt. Je nach Therapierichtung werden aufbauend auf das Gespräch spezifische Methoden angewendet. 

Die Beziehung zwischen Therapeut/in und Klient/in spielt dabei eine wesentliche Rolle. Eine vertrauensvolle Atmosphäre schafft den Raum für neue Erfahrungen, negative Vorerfahrungen werden durch heilsame Gegenerfahrungen emotional verarbeitet. Eine Psychotherapie kann Ihnen helfen die notwendigen Ressourcen zu aktivieren, um Probleme zu bearbeiten und zu bewältigen.  

Voraussetzung ist der Wunsch etwas zu verändern sowie die Bereitschaft, sich mit den eigenen Gefühlen und dem inneren Erleben auseinanderzusetzen, um Zustimmung zum eigenen Leben zu finden.

Was ist Existenzanalyse?

Existenzanalyse (EA) ist eine staatlich anerkannte psychotherapeutische Fachrichtung. Die Existenzanalyse und ihr Teilgebiet, die Logotherapie, wurden vom Wiener Arzt Viktor E. Frankl begründet und von DDr. Alfried Längle weiterentwickelt.

Existenzanalyse versteht sich als Analyse der Bedingungen für ein sinnvolles, wertfühlendes und selbstgestaltetes Leben. Existenz meint dabei ein in Freiheit und Verantwortung gestaltetes Leben.

(Für weitere Infos: www.existenzanalyse.org)

Und Logotherapie?

Die Logotherapie wird als Teilbereich der Existenzanalyse verstanden. Sie wird eingesetzt in der Beratung und der Suche nach Sinn. Wenn ich als Mensch hier bin und gut lebe, wofür soll ich dann leben? Was ist der Sinn meines Daseins? 

Sinn ist nach Viktor Frankl "die wertvollste Möglichkeit der Situation" (Längle, 2008, 56). Existenzieller Sinn ist somit immer hier und jetzt unter den realen Bedingungen möglich und nicht erst dann, wenn alles passt und er entsteht durch das, was einem selbst möglich ist. Fehlt ein Erleben von Sinn im eigenen Leben, dann entsteht innere Leere, Lebensfrustration, Verzweiflung, Sucht bis zur erhöhten Suizidalität. 

Die Logotherapie ist eine sinnzentrierte Beratungs- und Behandlungsmethode, in der Hilfe bei der Suche nach Sinn gegeben wird. 

Methodik:

Die Existenzanalyse arbeitet in erster Linie mit dem Gespräch, welches dialogisch-begegnend geführt wird. Angesetzt wird im psychotherapeutischen Prozess am aktuellen Erleben und Verstehen sowie bei phänomenologischen Analysen (Betrachten des Geschehens), um Haltungen und Einstellungen 

aufzudecken und daraufhin das eigene Handeln entsprechend (neu) zu begründen. Die Erhellung des biographischen Hintergrundes und empathisches Mitgehen der Therapeutin/des Therapeuten tragen zum Verständnis und zu einem erweiterten Zugang zur Emotionalität bei. 


Das Ziel der Existenzanalyse ist 

- der Person zu einem emotionalen und geistig freien Erleben 

- zu authentischen Stellungnahmen 

- zu einem eigenverantwortlichen Umgang mit sich und der Welt 

zu verhelfen. 

Existenzanalyse möchte Sie dazu befähigen, mit innerer Zustimmung zu leben. Das bedeutet zum Leben, zu der Person, die man ist und zu eigenen Werten „Ja“ sagen zu können. Die Existenzanalyse wendet sich der Frage zu, was den Menschen davon abhält, dieses „Ja“ zu finden.

Psychotherapie kann Ihnen beispielsweise helfen:​​

  • Bei seelischen Leidenszuständen:
    Allgemeine Ängste oder Panikattacken, Zwangserkrankungen, Depressionen, Suizidgedanken, Burn-Out, Süchte, innere Leere, Selbst wert-Themen, Sinnlosigkeitsgefühle, Gefühle von Anspannung und Stress

  • Bei psychosomatischen und funktionellen Beschwerden:
    Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Essstörungen, sexuelle Störungen, 
    Atemnot, denen keine körperliche Ursache zu Grunde liegt.

  • Bei psychosozialen Krisen:
    Beziehungsprobleme, Schwierigkeiten in der Familie und oder am Arbeitsplatz, Lebenskrisen, Verluste, Tod, Trauer, Sinnkrisen, Erziehungsproblemen

  • Wenn Sie den Wunsch nach Persönlichkeitsentfaltung und Persönlichkeitsentwicklung haben.

Unterschied existenzanalytische Beratung und Psychotherapie:

Existenzanalytische Beratung ist eine sinn – ressourcen – zielorientierte und situationsbezogene Behandlungsmethode. Schwerpunkt ist die Behandlung existentieller Krisen und Begleitung bei schweren Verlusterlebnissen. Sie widmet sich einer konkreten Aufgabe oder einem Thema, ist Hilfe zur Selbsthilfe mit dem Ziel, einen anderen Umgang bzw. eine Lösung für ein aufgeworfenes Problem zu finden.

Existenzanalytische Psychotherapie  wendet sich hingegen dem emotionalen Erleben in der jeweiligen belastenden Lebenssituationen zu,  um die in der therapeutischen Arbeit geborgenen Emotionen, psychischen Blockierungen, Verzerrungen oder Fixierungen, die das Erleben und Verhalten störend beeinflussen, zu verstehen,  zu verarbeiten bzw. aufzulösen. 

Ziel der existenzanalytischen Psychotherapie ist es: die Voraussetzungen  zu einem sinnvollen, in Freiheit und Verantwortung, mit innerer Zustimmung gestaltetem Leben zu schaffen.